Partnerschule der deutschen Traditional Taekwon-Do Centers

VKS ANGEBOT VKS ANGEBOT

Gleich anmelden

Die Selbstdisziplin im traditionellen Taekwon-Do

 

Allgemein

Selbstdisziplin bezeichnet ein stetiges und eigenkontrolliertes Verhalten, welches die Aufrechterhaltung oder Schaffung eines Ordnungszustandes durch die Aufwendung von Anstrengungen erreicht, die den vorherrschenden individuellen oder äußeren Ablenkungen von einer einzuhaltenden Zielvorgabe entgegenwirken. Die damit verbundene Zurückstellung eigener Bedürfnisse oder beabsichtigter Handlungen erfolgt hierbei zugunsten der Einhaltung von ethischen, religiösen oder rationalen Richtlinien, sowie einem Verhalten, das den logischen Konsequenzen dieser Richtlinien Rechnung trägt.

 

im Taekwon-Do

 Um im Taekwon-Do erfolgreich zu werden ist ein ausgeprägtes Maß an Selbstdisziplin erforderlich. Regelmäßiges Training, Auseinandersetzung mit den vielseitigen Facetten die diese Kampfkunst bietet und  Verständnis dafür erlangen. Körperlich anstrengende Übungsphasen die es durchzuhalten gilt . Konzentration und Willenstärke unter Belastung aufrecht zu erhalten. Dies sind die Dinge, die im Taekwon-Do eine starke Basis und Voraussetzung für jegliches, selbstdisziplinertes Verhalten, auch im tagtäglichen Umgang mit Aufgaben und Arbeitsbewältigungen darstellen. Was man stark komprimiert und intensiv gefühlt im Training erfährt, kann man zu jeder Zeit auch auf den Tagesablauf beziehen. Was ich im Taekwon-Do Training schaffe, das schaffe ich überall und zu jeder Zeit, wenn ich es will !

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TRADITIONAL TAEKWON-DO CENTER MAIN-TAUNUS Kriftel, Hofheim, Bad Soden, Kelkheim, Eppstein, Sulzbach, Schwalbach, Flörsheim, Hochheim, Liederbach, Eschborn, Hattersheim